MEHR REZEPTE

Kaffee-Soufflé

Das Soufflé schmeckt herrlich als Dessert nach einem feinen Essen. Die Kardamomsahne sorgt für eine nordafrikanische Note.

 
ZUTATEN

Für 6 Soufflé-Förmchen

400 g Sahne

2 Kardamomkapseln, leicht gequetscht

30 g grob gemahlenes Jacobs Kaffeepulver

350 ml Milch

4 Eigelb, mit Raumtemperatur

150 g Zucker

50 g Mehl

75 ml Tia Maria oder anderer Kaffeelikör

zerlassene Butter für die Förmchen

6 Eiweiß, mit Raumtemperatur

Kakaopulver zum Servieren

ZUBEREITUNG


Schritt 1

Die Sahne mit dem Kardamom aufkochen. Vom Herd nehmen und 10–15 Minuten ziehen lassen, dann durch ein Sieb gießen und zugedeckt kalt stellen. Gleichzeitig den Kaffee in die Milch geben; zugedeckt 10–15 Minuten ziehen lassen.


Schritt 2

Die Eigelbe mit 120 g Zucker 2–3 Minuten cremig schlagen. Mehl unterschlagen. Die Kaffee-Milch aufkochen lassen, durch ein Sieb in die Eigelbcreme gießen und unterrühren. Diese Mischung unter ständigem Schlagen aufkochen, dann 2 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und den Likör unterrühren.


Schritt 3

Den Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech darin erhitzen. Die Förmchen mit Butter ausstreichen. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Restlichen Zucker 20 Sekunden darunterschlagen, bis eine glänzende Baisermasse entstanden ist. Die Masse unter die Kaffeemasse heben.


Schritt 4

Die Soufflémasse auf die Förmchen verteilen; mit einem Finger an den Formrändern entlangfahren. Formen auf das heiße Blech stellen. Soufflés im Ofen 10–12 Minuten backen, bis sie aufgegangen sind.


Schritt 5

Das Kakaopulver auf die Soufflés sieben, die Kardamomsahne steif schlagen und dazu servieren.

 

 

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München, Mai 2015

 

MEHR REZEPTE