Bratapfel Kaffee Babka

Klingt gut? Schmeckt auch so.

Zutaten

Teig

— 1 TL Trockenhefe
— 130 ml Pflanzenmilch
— 1 TL JACOBS Löskaffee
— 40 ml Sonnenblumenöl
— 40 g Zucker
— 300 g Weizenmehl

Apfel-Mandel-Zimt Füllung

— 2 Äpfel
— 30  g Zucker
— 35 g vegane Butter / Margarine
— 30 g gemahlene Mandeln

Glasur

— 2 EL Zitronensaft
— 100 g Puderzucker

Zubereitung

1

Die Pflanzenmilch erhitzen und 1 TL JACOBS Löskaffee einrühren, bis er sich aufgelöst hat.

2

Die Hefe und Zucker in der lauwarmen Pflanzenmilch/Kaffee Mischung 10 Minuten gehen lassen, bis er blasen wirft. Anschließend das Öl und Mehl dazugeben, zu einem geschmeidigen Teig verrühren und circa 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

3

Den Apfel schälen und würfeln.

4

Die Butter zusammen mit dem Agavendicksaft und Zimt in einem Topf schmelzen, die Apfelwürfel und Mandeln dazugeben und anbraten bis die Apfelwürfel weich sind. Die Hitze abdrehen und beiseitestellen.

5

Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, die Äpfel darauf verteilen, längsseitig eng aufrollen und der Länge nach halbieren und die beiden Teile abwechselnd zu einem Zopf übereinanderlegen.

6

Den Teig in eine Kastenform geben und erneut 30-60 Minuten gehen lassen.

7

Den Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren, bis ihr eine klumpenfreie Glasur habt.

8

Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Babka mit Ahornsirup bestreichen und für 40 Minuten im Ofen backen. Anschließend gut abkühlen lassen mit der Glasur bestreichen und genießen.

Gebrannte Kaffee-Mandeln

Mit den gebrannten Kaffee-Mandeln hole ich mir den Weihnachtsmarkt nach Hause.

Kaffee Brezeln

Das Scho╠łne an selbstgemachten Laugenbrezeln ist, dass man sie so formen kann, wie man sie am liebsten mag.

Tomaten Salsa

Noch auf der Suche nach dem idealen Dip für den Silvester Abend?