MEHR REZEPTE

Kaffee-Haselnuss-Makronen

ZUTATEN

Für 2 Backbleche

150 g Haselnusskerne, plus 20 Stück zum Dekorieren

2 Eiweiß

225 g Zucker

30 g Reismehl

1 TL aufgebrühter, abgekühlter Jacobs Espresso

ZUBEREITUNG


Schritt 1

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Alle Haselnüsse auf einem Backblech im Ofen 5 Minuten rösten, dann in ein Geschirrtuch geben und gegeneinander rubbeln, um die Häutchen abzulösen. Abkühlen lassen.


Schritt 2

Die Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen. Nach und nach den Zucker unterrühren, bis ein dicke, glänzende Masse entstanden ist.


Schritt 3

Die 150 g Haselnüsse im Blitzhacker fein mahlen und mit dem Reismehl unter den Eischnee heben. Anschließend behutsam den Espresso unterziehen. Die Masse anschließend zugedeckt für 30 Minuten kalt stellen, bis sie fest ist.


Schritt 4

Teelöffelgroße Teigportionen auf die mit Backpapier belegten Bleche setzen, dabei jeweils mindestens 4 cm Abstand lassen. Die Portionen so formen, dass sie nach oben spitz zulaufen. In die Mitte jeder Makrone 1 Haselnuss setzen.


Schritt 5

Die Makronen blechweise im Ofen (oben) 12–15 Minuten backen, bis sie knusprig sind und sich leicht färben – hast Du sie kleiner geformt, sind sie wahrscheinlich nach 10 Minuten fertig. Aus dem Ofen nehmen und mindestens 5 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter heben und vollständig abkühlen lassen.

 

MEHR REZEPTE