Kaiserschmarrn mit Kaffeekirschen

Es gibt irgendwie gar nix, dass wir nicht mit Kaffee besser machen können. Sogar Kaiserschmarrn bekommt noch ein Upgrade!

Zutaten

Für den Teig

— 80 ml Mineralwasser
— 1 EL Apfelessig
— 300 ml Pflanzenmilch
— 200 g Mehl
— Prise Salz
— 30 ml Kaffeesirup
— 1 Päckchen Vanillezucker
— 1 Päckchen Backpulver

Für die Kirschen

— 400 g Sauerkirschen
— 50 ml Jacobs Krönung Crema
— 1 EL Speisestärke
— 30 g Zucker
— 1/2 TL Zimt

Extras

— Margarine
— Agavendicksaft
— Puderzucker

Zubereitung

1
Das Backpulver zusammen mit dem Mineralwasser und dem Essig in einer Schüssel verrühren und 10 Minuten stehen lassen. Die übrigen Teigzutaten dazugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren.
2
Die Kirschen abgießen und das Wasser zusammen mit Zucker, Kaffee und Zimt in einen Topf geben und aufkochen. Die Stärke mit 2 EL Wasser verrühren und mit in den Topf geben. Wenn die Sauce anfängt einzudicken auf niedrige Hitze drehen und die Kirschen dazugeben. Weitere 5 Minuten einkochen lassen und anschließend die Hitze komplett abdrehen.
3
Die Margarine in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen. Den Teig in die Pfanne gießen und von einer Seite in 5-7 Minuten goldbraun backen. Mit einem Pfannenwender zwischendurch immer wieder den Teig anheben und sicherstellen, dass der Teig nicht verbrennt.
4
Anschließend den Pfannkuchen in vier Dreiecke teilen, diese wenden, wieder etwas Margarine in die Pfanne geben und von der anderen Seite ebenfalls goldbraun ausbacken. Die Dreiecke anschließend mit zwei Pfannenwendern in Stücke reißen. Den Agavendicksaft dazugeben und unter Wenden 1 Minute karamellisieren lassen.
5
Die Kirschsauce in eine kleine Schüssel füllen, zusammen mit dem Kaiserschmarrn anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Snickers Shake

Kaffee Orangen Gin Marmelade

Cappuccino Quarkdessert